Visitors’ book
Welcome to our visitors’ book.
Did you enjoy your holiday with us?
We are looking forward to getting to know your opinion. Please click here >

Martin Borchardt, Deutschland
Sep 11, 2017
Wir, zwei Hobbyornis aus Deutschlasnd, waren für eine Woche im Haus Pelikan sehr schön und komfortabel untergebracht. Bereits im Hausgarten am Ufer des Razimsees hatten wir viele tolle Beobachtungen. Nachts riefen Steinkauz und Zwergohreule. Dr. Meyer gab uns wertvolle Hinweise zu den besten Gebieten und begleitete uns auf der Bootstour durchs Delta, wodurch dieser Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis wurde. Auch sonst war uns Dr. Meyer stets mit Rat und Tat behilflich, vielen Dank für diese wunderbaren Tage.

Martin Borchardt / Göttingen
Sylvia Bartels, Österreich
Jul 24, 2017
Meine Freundin u. ich haben schöne Tage in Jurilovca verbracht. Persönlich angetan war ich von den "kleinen" Dingen, wie dem großen Blumenstrauß u. der Flasche Rotwein als Willkommensgruß. Auch daß Hr. Dr. Meyer mit uns gleich einkaufen ging, damit wir nicht alles schleppen müssen fand ich sehr aufmerksam.
Wunderbar war der Ausflug nach Murighol, wo uns nicht nur die Pelikane gezeigt wurden, sondern auch die div. Pflanzen wie Krebsschere usw. erklärt wurden.
Der Ausflug nach Istria war dann ein weiterer Höhepunkt, da Dr. Meyer nicht nur über die Vogel-u. Tierwelt ein profundes Wissen besitzt, sondern auch in Archäologie sehr bewandert ist.
Thomas Hermann, Deutschland
Jun 20, 2017
Reisebericht:
Die Reise fand statt vom 12.-22.Mai 2017.
Nach der Fahrt von Bukarest nach Jurilovca kamen wir in der Nacht an. Am nächsten Morgen, wir waren im Ferienhaus Ibis untergebracht, gönnten wir uns ein gemütliches Frühstück in dem schönen Garten. Und während dem Frühstück konnten wir den Pirol, Kuckuck und die Sperbergrasmücke hören. Ein Rotrückenwürger saß auf der Stromleitung. Bienenfresser überflogen rufend die Gegend. In einiger Entfernung waren Rosapelikane zu sehen, die sich in die Höhe schraubten. Ein Dutzend Rotfußfalken war auf Insektenjagd. Und noch am selben Tag konnten wir nur ein, zwei Kilometer östlich von Jurilovca hunderte Weißflügelseeschwalben über Getreidefeldern beim Jagen nach Insekten beobachten. Darunter waren ein Dutzend Rotflügelbrachschwalben. Ein Triel flog über den Weg.
In den folgenden Tagen folgten zahlreiche schöne Beobachtungen. Herr Dr. Meyer hatte uns ausführliche Angaben über besonders lohnenswerte Gegenden gemacht. Dank dieser Hinweise konnten wir z.B. zwei Häherkuckucke finden, die in dieser Gegend gewöhnlich nicht vorkommen. Im Laufe der Reise sahen wir etwa 125 Vogelarten, darunter etliche Besonderheiten. Sehr angetan waren wir von den farbenprächtigen Bienenfressern und Blauracken, die regelmäßig beobachtet werden konnten. Jurilovca erwies sich als guter Ausgangspunkt, um die interessanten Gegenden zu erreichen. Ein Dank gilt Herrn Dr. Meyer, dessen fachkundige Angaben mit zum Gelingen der Reise beigetragen haben.

Thomas Hermann, Vaihingen/Enz
Dieter Ewig, Deutschland
Feb 07, 2017
Im Mai 2016 wohnten wir im Haus Steinkauz. Dort hat es uns sehr gut gefallen. Das Haus ist perfekt und modern eingerichtet.
Unsere Erwartungen zu den Naturbeobachtungen wurden weit übertroffen. Das verdanken wir zu einem großen Teil der professionellen Unterstützung durch Dr. Meyer. Seine detailierten Wegbeschreibungen zu den natürlichen und historischen Sehenswürdigkeiten und sein organisatorisches Talent ermöglichten uns bleibende Eindrücke. Dafür möchten wir uns herzlich bedanken!
Dr. Jürgen Stein, Deutschland
Aug 22, 2016
Urlaub mit Frau Dorothea im Haus Pelikan 11.-18.08.2016

Ich bin ein durchweg optimistischer Zeitgenosse- mit einer Ausnahme: Ich misstraue Gästebüchern. Wer schreibt denn da, zumeist zur Höflichkeit erzogen, schon irgend etwas Schlechtes? Nun wurde ich eines Besseren belehrt: Im Gästebuch von Herrn Dr. Meyer stimmt scheinbar alles! Was könnte den berechtigten Lobgesängen zugefügt werden? In einer Zeit, da zumeist gilt "Mehr Schein als Sein" ist es bei Herrn Meyer umgekehrt. Dafür DANKE. Auch für alles Andere, z.B. den Ausflug ins Delta zu Pelikanen, Reihern und Co. mit einem Ranger der Biosphärenreservatsverwaltung, die Besorgung von Frischfisch, die Vermittlung zur Zubereitung einer originalen Fischsuppe a la Donaudelta, die interessanten Gespräche, die Wärme... Ich wünsche Ihnen, lieber Herr Dr. Meyer Erfüllung in Ihrer wunderbaren Aufgabe, möglichst vielen Menschen die Schönheiten und Gefährdungen des Naturwunders Donaudelta nahe zu bringen und die rumänischen Menschen in ihrer Gastfreundschaft und mit ihren Nöten und Hoffnungen besser kennen und verstehen zu lernen. Wir kommen gern wieder. Bleiben Sie behütet - Ihr Dr. Jürgen Stein
In order to read all entries please click here >